3. Spieltag der Bezirksliga

Am 05.09.2015 traf sich die Ostbayerische Petanqueliga auf dem Gelände des PC Straubing um den Meister der Bezirksober- und Bezirksliga zu ermitteln.

 Als Absteiger aus der Bezirksoberliga stehen bereits nach den Statuten des Bayerischen Petanque Verbandes die Mannschaft des Freier TuS Regensburg und die BF Nabburg fest, da diese nicht zu allen Ligaspieltagen angetreten sind.

In der ersten Runde spielten wir gegen den PC Straubing II, denen wir in am 1. Ligaspieltag in Regensburg in der Hinrunde schon sehr knapp unterlegen sind. Leider hat die Revanche nicht geklappt und wir mussten uns wieder 2:3 geschlagen geben (bei  48:43 Punkten für uns und einem 13:0 im zweiten Doublette!)

In der letzten Spielrunde ging es gegen die Spielgemeinschaft des FC Viehhausen / FC Tegernheim.  Die Partien waren sehr ausgeglichen aber letztendlich mussten wir uns nach unnötigen Niederlagen (eine 11:3 Führung wurde noch mit 12:13 abgegeben) mit 1:4 geschlagen geben. Vom Sportlichen betrachtet waren wir in allen Partien mindestens auf „Augenhöhe“ mit dem Gegner aber wie so oft sind wir ein Opfer unserer mentalen Schwächephase im Verlauf einer Begegnung geworden.

In der Abschlußtabelle sind wir leider nur Dritter. Da aber der Meister der Bezirksliga, die Spielgemeinschaft aus Viehhausen und Tegernheim, nicht aufsteigen darf und 2 Teams aus der Bezirksoberliga  zwangsabsteigen, besteht die Möglichkeit, dass wir als einer der Nachrücker doch noch in die Bezirksoberliga aufsteigen.  Die endgültige Entscheidung fällt aber spätestens beim nächsten Vorständetreffen der Ostbayernliga Anfang 2016.

Sollten  die beiden zwangsabgestiegenen Vereine 2016 keine Mannschaft melden, wird vermutlich die Bezirksoberliga und die Bezirksliga zu einer  Liga zusammengelegt. Auch diese Entscheidung fällt erst Anfang 2016.

Wir gratulieren den Meister der Bezirksoberliga, dem SV Wetzelsberg II und dem Meister der Bezirksliga, der Spielgemeinschaft auf Viehhausen und Tegernheim.

 Nach Beendigung des Spieltages wurden durch den Ligakoordinator Günter Hochwimmer jeweils ein großer Wanderpokal an die Meister der Saison 2015 übergeben.